Büroprogramme

System: Haiku

Joeffice ist ein open Source Office Suite Projekt, welches sich noch in einem frühen Stadium der Entwicklung befindet. Die mir vorliegende Version ist die Version 0.5.

Aufmerksam geworden auf das Projekt bin ich durch das Haiku OS Forum, wo jemand den Installationsvorgang beschrieben hat.

Das musste ich mir natürlich gleich einmal anschauen und ausprobieren.

Das Programm wurde in Java geschrieben und muss derher nicht erst auf Haiku neu kompiliert/portiert werden.

Installation

Um Joeffice zu installieren gehe auf http://www.joeffice.com und beziehe dort die Linux Version.

Dadurch lädst Du dir ein Installations-Script herunter, mit welchen man Joeffice einfach installieren kann.

Das Script war, bei meinem Test, nach dem herunterladen nicht Ausführbar. 

Hast Du das selbe Problem, führe einen Rechtsklick auf das Script aus und wähle im Kontextmenü Datei Info aus. 



Setze unter Berechtigungen einen Haken/Kreuz bei Ausführen. Damit ist das Script nun ausführbar.


Öffne einen Terminal und gebe folgenden Befehl ein:

joeffice.sh --nospacecheck

 



Beim Willkommensgruss drücke einfach auf Next



Danach musst Du die Lizenzbedingungen akzeptieren und dies bestätigen.



Dann wähle den Installationsort aus. In diesem Tutorial habe ich /boot/system/non-packaged/apps ausgewählt.

Die Auswahl für eine Verknüpfung der Programmdatei auf den Desktop oder Application Menu kannst du vernachlässigen, da diese am Ende nicht funktionieren (für Linux gedacht).



Dann wird Dir angezeigt in welchen Ordner installiert und wie groß die Installation sein wird.



Dann werden die benötigten Dateien heruntergeladen und installiert.

Ich hatte bei der Installation sehr oft das Problem das der Installationsvorgang abbrach (zwischen 10 und 30 Prozent). Erst nach mehreren Anläufen ist die Installation durchgelaufen.

 



Am Ende wird dir angezeigt das die Installation fertiggestellt wurde.

Da die Startdatei, die bei der Installation erstellt wird nicht funktioniert, musst Du dir hier eine eigene erstellen.

Erstelle dazu eine neue Textdatei in dem Programmordner. Dann öffne diese Datei und schreibe folgende Zeilen hinein:

#!/bin/sh 
string=$(readlink -f $0) 
folder=`dirname $string` 
cd $folder 
bin/joeffice


Danach mache diese Datei ausführbar, wie oben bereits beschrieben.



Danach kann das Programm über einen Doppelklick auf die Startdatei geöffnet werden. 

Da die Installation nicht ganz einfach war, wie oben beschrieben, habe ich ein Haiku Package erstellt welches Du dir hier herunterladen und installieren kannst.
Bedenke das sich dieses Programm in einen sehr frühen Entwicklungsstadium befindet und dadurch Fehler auftreten können, die einen Datenverlust oder andere Fehler herbeiführen können.


Adressen

Joeffice Community Seite: http://www.joeffice.org
Projektseite auf bitbucket: https://bitbucket.org/agoubard/joeffice
Projektseite (Download, Screenshots): http://www.joeffice.com
Feedback, Diskussionen und Fragen: Joeffice Google Gruppe
Facebook: https://www.facebook.com/Joeffice

Nachwort

Das Projekt kann Eure Hilfe gebrachen, dazu Ruft der Entwickler auf seiner Webseite auf:

  • Tell your friends about this project/software for example using the share button or posting a message about it.
  • Like Joeffice on facebook
  • Provide feedback of what could be improved in the software or website.
  • Creating templates and documents using Joeffice and post your acheivements online.
  • Contributing to the code
  • Writing documentation
  • Translate the software

 

Ich könnte mir gut vorstellen das dieses Programm eine Lösung für das Fehlen einer Office Umgebung auf Haiku sein könnte. Daher hoffe ich das unsere Community hier aktiv wird und dem Entwickler zeigt das sein Programm genau richtig für Haiku OS ist.

 

Tutorial erstellt durch Christian Albrecht (Lelldorin) Oktober 2016
Bereitgestellt durch BeSly, der Haiku, BeOS & Zeta Wissensbasis.

Wie schon in vielen Präsentationen vorgefürt, kann man Bilder in fertige Texte einbinden und diese dann individuell im Text positionieren, während sich der Text dem Bildstandort anpaßt.

Wir öffnen einen fertigen Text mit GobeProductive 2 und fügen ein Bild über die drag and drop Methode (das Bild mit der Mouse markieren und dieses anklicken, die Mousetaste gedrückt halten und dann das Bild auf den Text fallen lassen) in diesen ein.

Nun klicken wir das Bild welches sich nun im Text befindet (oberhalb des Textes) mit einen Rechtsklick an und wählen dort Arrange und darunter Text Wrap.



Es wird ein Fenster geöffnet in dem mehrere Einstellungen vorgenommen werden können.

Unter Style finden sich mehrere Möglichkeiten das Bild in den Text einfließen zu lassen. Meistens wirst Du die Regular Einstellung verwenden welche das Bild, ohne beachtung seiner Tranzparenz, einbindet (Breite mal Höhe).

Unter Wrap to finden sich mehrere Einstellungsmöglichkeiten das Bild im Text zu positionieren. Hier kannst Du zum Beispiel den Text links und rechts am Bild vorbeifließen lassen (Both Sides) oder aber das Bild einseitig einrichten und den Restbereich freihalten.

Unter Distance from Text kannst Du den Abstand angeben welches das Bild zu den jeweiligen Zeilen einhalten soll.



Wenn Du deine Einstellungen vorgenommen hast drücke auf OK und das Bild wird in den Text nach Deinen Angaben eingebunden. Wenn Du nun das Bild mit der Mouse anklicken und bewegen läuft der Text fließend um das Bild herum. Auf diese Weise kann man leicht einen Text gestalten, ohne dabei auf lästige Tabellen zurückgreifen.

Anleitung erstellt durch Christian Albrecht (Lelldorin) 2003
Bereitgestellt durch BeSly, der Haiku Wissensbasis.

Unterkategorien